Darf eine Handyortung ohne Zustimmung vorgenommen werden?

Um nicht plötzlich bei einer Anzeige aus allen Wolken zu fallen, ist es wichtig, dass man sich nicht nur über die Möglichkeiten, sondern auch die rechtliche Seite der Medaille informiert. Nicht alles was andere machen und in Mengen im Internet angeboten wird, ist mit dem Gesetz vereinbar. Dabei ist es nicht immer eine Sache der Auslegung.

Generelles

Bis zum Jahr 2009 war eine Handyortung grundsätzlich untersagt. Die einzige Ausnahme war bei einer ausdrücklichen Zustimmung durch die zu ortenden Person beziehungsweise den Eigentümer des Handys. In diesem Jahr wurde allerdings ein Gesetz verändert, welches unter anderem die Ortung eines Mobiltelefons betraf. Genau ab diesem Zeitpunkt wurden nicht nur zahlreiche Ortungen durchgeführt, welche ohne Zustimmung vorgenommen wurden, sondern auch immer mehr Programme und Möglichkeiten angeboten, welche eine Ortung ermöglichen.

Darf ohne Zustimmung geortet werden?

Prinzipiell heißt die Antwort nein, eine Handyortung ohne Zustimmung entspricht nicht dem Gesetz. Ausnahmen hierfür sind unter anderem

  • die Ortung durch die Polizei
  • die Rettungsdienststelle bei Gefahr in Vollzug
  • Bei Lebensgefahr
  • das eigene Handy
  • Die Mobiltelefone der eigenen Kinder
  • Personen, dessen Vormundschaft man hat

Bei allen anderen Personengruppen handelt es sich bei einer kostenlosen Handyortung ohne Zustimmung um die Verletzung der Persönlichkeitsrechte, welche ein Teil der Menschenrechte sind. Daher wird bei vermissten Personen nur in Ausnahmefällen eine Handyortung durchgeführt, da es jedem sein gutes Recht ist, unterzutauchen.

3. important call von lusiWelche Möglichkeiten werden angeboten?

Nicht nur die vorher genannten Personen werden geortet. Bei ungefähr der Hälfte der Ortungen spielt Eifersucht eine entscheidende Rolle. So werden in erster Linie die Partner oder Partnerinnen auf diese Weise kontrolliert. Neben einer heimlichen Installation eines Ortungsprogrammes auf dem Mobiltelefon, werden auch Handyortungen ohne Zustimmung in der Online Variante genutzt.

Außer, wenn es um Leib und Leben geht, sollte man sich eine Handyortung zweimal überlegen, da es nicht nur gegen das Gesetz verstößt, sondern auch das Vertrauen missbraucht.